konferenzetage-kudamm-1

konferenzetage-kudamm-2

konferenzetage-kudamm-3

konferenzetage-kudamm-4

konferenzetage-kudamm-5

konferenzetage-kudamm-6

Projektinfos  Ι  Project Information

Konferenzetage Kurfürstendamm Berlin

Kenndaten
Bauherr:Nordborn I S.à.r.l. Luxemburg über Freo Financial & Real Estate Operations Berlin GmbH
Nutzung:Konferenz
Lage:Berlin-Charlottenburg
BGF:110 m²
Leistungsphasen Ausbau:1–8
Leistungsphasen Möbel:1–8
Fertigstellung:2015
Fotograf:Mark Seelen
Am renommiertesten Boulevard der Stadt, im 11. Stockwerk eines Bürohochhauses am Kurfürstendamm, wurde eine repräsentative Konferenzetage für besondere Anlässe realisiert. Der zusammenhängende Raum mit nahezu vollständig umlaufender Verglasung und einer Fläche von 120 qm bietet einen Blick über den Ku’damm und bis weit über die Dächer der Stadt.

Beim Eintritt in den Raum öffnet sich zur Rechten der Blick auf den Konferenzbereich mit dem großen ovalen Konferenztisch; zur Linken bietet die Lounge mit elegantem Mobiliar die Möglichkeit, Gespräche in entspannter Atmosphäre zu führen. Die seitlich verlaufende Treppe mündet auf der Dachterrasse.

Dominierendes Gestaltungselement des Raums ist die verschachtelt wirkende Decke mit schwarzen, ineinander greifenden Paneelen. Durch Versprünge in den Höhen variierend, zonieren die Deckenfelder die beiden Raumbereiche Konferenz und Lounge, ein weiteres Feld umsäumt am Fensterlauf entlang die Deckenkonstruktion wie ein Band. Die Decke und der schwarze Teppichboden fassen den Ausblick und bestimmen die Kocon artige Raumatmosphäre.

In die Deckenfugen eingelassene Linienleuchten erhellen den Konferenzbereich und akzentuieren den Konferenztisch. Asymmetrisch strahlende Wallwasher-Leuchten am Treppenauge betonen die Nussbaumwand und sorgen für eine diffuse Beleuchtung des Lichtgrabens, der nach oben im Schwarz zu verschwinden scheint. Deckenbündige, kaum sichtbare LED-Leuchten ergänzen das Beleuchtungskonzept.

Das aus Nussbaum maßangefertigte, 14 Meter lange Einbaumöbel bildet das Rückgrat im Raum und beherbergt die verschiedensten Funktionen wie Küchennische, Bar, Garderobe und Abstellfläche. Ein kleines Badezimmer schließt sich an das Ende des Wandmöbels an. Das begehbare und raumgreifende Möbel, das im Treppenraum ebenfalls mit Nussbaum verkleidet ist, entwickelt sich bis ins Terrassengeschoss und führt zur 35 qm großen, exklusiv nutzbaren Dachterrasse mit sensationellem Rundblick über die City West.


Auszeichnung:
Nominierung für den German Design Award 2017 und ICONIC Award 'Winner' 2016
Dates
Project title:Conference level Kurfürstendamm
Owner:Nordborn I S.à.r.l. Luxemburg über Freo Financial & Real estate Operations Berlin GmbH
Utilisation:Meeting
Location:Berlin-Charlottenburg
GFA:110 m²
Service phases construction:1–8
Service phases furnitures:1–8
Completion date:2015
Photographer:Mark Seelen
The client’s brief called for a prestigious conference level for special occasions on the 11th floor of an office high-rise on the Kurfürstendamm, Berlin’s most renowned boulevard. The 110 m² of contiguous space is almost completely surrounded by glazing and offers a view of the “Ku’damm” and far across the city’s rooftops.

On entering the space, the view to the right opens up to the conference area with its large, oval conference table. To the left, the elegantly furnished lounge provides an opportunity to conduct conversations in a relaxed atmosphere. To one side, a staircase leads up to the roof terrace.

The dominant design element in the space is the nested ceiling of black intersecting panels. The ceiling planes are staggered in height, defining the conference and lounge areas. An additional strip borders the windows, surrounding the ceiling like a ribbon. The ceiling and black carpeting frame the view and establish the room’s cocoon-like atmosphere.

Linear lamps set into the ceiling joints illuminate the conference area and accentuate the conference table. Asymmetrical wall-washer lights at the staircase entrance emphasise the walnut wall and provide diffuse illumination of the stairwell, which appears to disappear upwards into the darkness. Barely visible LED lights, set flush with the ceiling, complete the lighting concept.

Fourteen metres of custom, built-in walnut cabinet work creates a spine in the space and encloses various functions, such as a kitchen niche, bar, wardrobe and storage space. A small bathroom terminates this row of built-in furniture. The expansive walk-in installations and walnut wall panelling – which also lines the staircase – continues to the terrace floor, where it leads to a 35-m², exclusive-access roof terrace with a sensational panoramic view of Berlin’s City West.


Award:
Nominated for German Design Award 2017 und ICONIC Award 'Winner' 2016